Gekennzeichneter Inhalt

Lage

Die Oberförsterei Szprotawa liegt auf dem Gebiet der V. Schlesischen Natur– und Waldlandschaft, in der Klimaregion des Landes der großen Tiefebenen. Sie ist in zwei Waldplanungsgebiete und 11 Forstreviere eingeteilt. Die Oberförsterei besitzt auch ihre eigene Baumschule und das Zentrum der Tierzucht.

Das Wald-Planungsgebiet Małomice umfasst folgende Forstreviere: Jelenin, Nowe Miasteczko, Długie, Witków, Stara Kopernia, Zagóra, Małomice, und das Planungsgebiet Szprotawa die Forstreviere: Szprotawka, Krzywczyce, Śliwnik und Leszno Górne.

Im Tätigkeitsbereich der Oberförsterei befinden sich drei Städte: Szprotawa, Małomice und Nowe Miasteczko. Das Planungsgebiet Szprotawa, als ein Teil der Niederschlesischen Heide, besteht hauptsächlich aus zwei großen Waldkomplexen (über 2000 Ha), und das Planungsgebiet Małomice umfasst über 300 Waldkomplexe.

Von einer sehr großen Zerkleinerung dieses Gebietes zeugt die Tatsache, dass es hier 106 Komplexe mit der Größe bis zu 1 Ha und 114 1,01 Ha - 5,00 Ha große Komplexe gibt.

In der Oberförsterei befinden sich zwei Naturschutzgebiete – „Schluchten von Annaberg" („Annabrzeskie Wąwozy") und „Buczyna Szprotawska" - Buchwälder von Szprotawa, und in der Stadt Szprotawa -  der natürlich-landschaftliche Komplex "Slawischer Park".