Gekennzeichneter Inhalt

Waldbau

Der Waldbau bezweckt hauptsächlich die Aufrechterhaltung und Bereicherung der bestehenden Wälder (Erneuerung) und die Bildung von neuen Wäldern (Bewaldung), unter der Beachtung der bestehenden Naturumstände und -prozesse. Der Waldbau umfasst das Sammeln und die Aufbewahrung des Baumsamens, Herstellung von Setzlingen in den Baumschulen, die Anlage, Pflege und den Schutz der Waldbauten und Baumbestände.

In den Jahren 2001-2010 wurden in der Oberförsterei Szprotawa gesamt fast 1008 Ha auf offenen Gebieten und 276 Ha unter den Baumbeständen erneuert. Einer natürlichen Erneuerung unterlagen die Baumbestände auf dem 26 Ha großen Gebiet.

Bodenpflege und -reinigung

In zehn Jahren zwischen 2001 und 2010 hat man in der Oberförsterei Szprotawa insgesamt 1826,19 Ha Boden gepflegt. Man hat auch Pflegeschnitte durchgeführt, die als „frühe Reinigung" – während des Anbaus und „späte Reinigung" – die bereits im Jungwald durchgeführt werden, bezeichnet werden. Die frühe Reinigung hat man auf 1552 Ha Fläche der eingerichteten Kulturen und die späte Reinigung auf 1571 Ha der Kulturen durchgeführt. Der Waldeinrichtungsplan für den Zeitraum 2011-2020 sieht die Aufgaben mit ähnlichen Ausmaßen voraus.

Baumschule

Auf dem Gebiet der Oberförsterei Szprotawa gibt es eine Baumschule mit der Fläche von 9,71 Ha, in dem Baum- und Strauchsetzlinge von ca. 20 Gattungen angebaut werden. Bei den meisten handelt es sich um die waldbildenden Gattungen, wie: Kiefer, Eiche, Buchen, Lärche, Schwarz-Erle.

In der Oberförsterei Szprotawa stellen die Basis für die Herstellung des Samens für den Waldbau die wirtschaftlichen Samenbaubestände dar. Laut dem Zustand zum Anfang 2013 belegen sie die Fläche von 192,64 Ha. Die Hauptsamenbasis bilden die Kiefern- und Eichenbaumbestände.

Hier werden durchschnittlich ca. 1,2 Millionen Setzlinge hergestellt und der Anbau soll sowohl den Eigenbedarf der Oberförsterei, als auch der Einwohner der Region - für die Bewaldung der früher landwirtschaftlich betriebenen Grundstücke im Rahmen des Staatlichen Programms der Erhöhung der Landbewaldung - decken.